Sehnsucht nach Karneval im Karnevals-Outback Berlin 2011

Karneval Köln vor ein paar Jahren
Karneval Köln vor ein paar Jahren

2011 ist eine der längsten Karnevals-Sessions, an die ich mich als nicht-gebürtiger Karnevalist erinnern kann – und ich sitze im in dieser Hinsicht trostlosen Karnevals-Outback namens Berlin. Jetzt hab ich wohl auch noch die größte Karnevals-Veranstaltung hier verpasst, die vor Weiberfastnacht oder Rosenmontag zu erwarten ist: „Loss mer singe“ – am kommenden Samstag in der Berliner Kulturbrauerei. Wer kann aber auch ahnen, dass die große Mitsing-Sause einen Abstecher nach Berlin macht… Viele wussten es offenbar, denn die Veranstaltung ist ausverkauft – und ich muss mir über meine Informationskanäle Gedanken machen.

Den hiesigen institutionalisierten Karnevalsveranstaltungen, meist ausgerichtet von Karnevalsvereinen, stehe ich skeptisch gegenüber. Ich kenne das seit den 80er-Jahren und solcherlei hat mich nie vom Hocker gerissen. Das ist nicht „mein“ Karneval. Naja, vielleicht finde ich ja noch andere Gelegenheiten.

An dieser Stelle wieder der Aufruf: Wer möchte mir mir Karneval feiern? Spätestens zur Weiberfastnacht ff. bis Rosenmontag? Wer hat Tipps? Dann schreibt mir bitte, hier als Kommentar oder als E-Mail, ganz, wie Ihr mögt. Ich freue mich auf Eure Post!

Ich hätte gut auch Lust, was Eigenes zu organisieren! Noch jemand ambitioniert? Gute Musik und gute Laune garantiert? Bitte melde Dich 🙂

Die StäV feiert im ehemaligen WMF in der Klosterstraße (jetzt 305-Club). Der Vorverkauf der Karten beginnt am kommenden Samstag, wie immer in der StäV am Schiffbauerdamm.

Ob die Berliner Republik (oder Bierbörse, ebenfalls am Schiffbauerdamm) feiert, weiß ich nicht – hatte gehört, die wollen sich dieses Jahr ausklinken. Bei Gaffel & Co. (z.B. am Gendarmenmarkt) wird auf alle Fälle Karneval sein. Aber auch da gibt es keine Karten im Vorverkauf und der Karnevalsfaktor hält sich manchmal zu Gunsten von Apres-Ski-Gaudi in Grenzen. Deshalb wähle ich das ab, wenn nicht noch jemand mit dem ultimativen Geheimtipp kommt.

Wer mehr über Loss mer singe erfahren möchte, folge dem Link.

Wenn Ihr mehr Artikel über Karneval hier lesen wollt, schaut bitte in das Stichwort Karneval, dort sind die alle gesammelt, auch mit CD’s etc..

2 Antworten auf „Sehnsucht nach Karneval im Karnevals-Outback Berlin 2011“

  1. hallo karsten,

    ich bin ooch eene kölsche im exil.

    das beste was ich bisher gefunden habe in berlin ist das

    http://www.die-berliner-republik.de/berliner-karneval-2011/

    die fahren da mit dem schiff rum, an allen karnevalstagen ,weil es regelmässig ärger an karneval mit den spiessigen unkölschen nachbarn verständnislosen gibt wegen lärmbelästigung.

    da ich ein kleines kind habe, gehen wir da nur zum kinderkarneval hin.

    aber auch das ist toll, das die kleine dir kölsche karnvalskultursozialisierung gleich von vornherein mitbekommen kann.

    naja und berliner karnevalsumzug natürlich.

    http://www.youtube.com/watch?v=6TLy-MYtDZo

    susanne*

  2. Lieber Karsten,

    es ist mir ein Rätsel, wie Dir als passioniertem Karnevalist im Berliner Exil das Los mer singe entgehen konnte. Schon grad weil es jedes Jahr stattfindet, seit Jahren.

    Ich schlage vor, Du erweiterst den Kreis Deiner Informanten und nimmst http://www.staev.de mit auf in Deine Favoritenliste. Dann sind solche Pannen in Zukunft ausgeschlossen.

    Wir hoffen, dass wir Dich wenigstens Weiberfastnacht oder Rosenmontag oder mindestens zum großen Karnevalsumzug erwarten dürfen.

    Ein schönes Wochenende auch ohne Einsingen,
    wünscht die StäV Berlin

    Artikel 9 Rheinisches Grundgesetz:
    „Mach et jot ävver nit ze off!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.