Genug geschlampert…

Aufregende Tage liegen hinter mir, die wenig Zeit ließen, sich hier weiter zu äußern. Dehalb auch an dieser Stelle noch einmal meinen Dank für die vielen, vielen Geburtstagsgrüße, die mich erreicht haben. Ich habe mir fest vorgenommen, jedem Einzlnen zu schreiben und mich persönlich zu bedanken.

Nach Lage der Dinge kann ich dann denen, die zuletzt dran kommen, gleich Weihnachtsgrüße mitschicken… :-). Stand die Frage nach der Reihenfolge der Danksagungen – mit dem Ergebnis: Es gibt keine! Die persönlichen Nachrichten verteilen sich rein zufällig oder, falls es doch eine Reihe gibt, dann nach dem zeitlichen Eintreffen der Glückwünsche – wo das angebracht scheint, z.B. in meinem E-Mail-Postfach, bevor das Archiv dort alles verschluckt.

In einigen Bereichen, über die ich gern schreibe, gab es aber auch nicht viel zu berichten oder zu kommentieren zuletzt oder ich hätte mich unnötiger Weise wiederholen müssen.

Jetzt allerdings hat sich das erheblich geändert. Jeden Tag treffen neue Meldungen aus allen Teilen dieses Landes und der Welt und in deren ganzer Vielfalt ein – spannende, interessante, kuriose, bemerkenswerte.

Stoff gibt es also genug – und ich habe mir vorgenommen, mir die zeit zu nehmen und Euch wieder teilhaben zu lassen…

Am Aschermittwoch ist alles vorbei…

Die vielstrapazierte 5. Jahreszeit liegt hinter uns – und damit auch eine kleine Pause hier im Blog. Manchmal gibt es einfach nichts zu schreiben oder so viel, dass ich kaum vernünftige Gedanken zusammenhängend fassen kann, die ich hier für Euch niederschreiben könnte. Zudem brauche ich vielleicht manchmal eine kleine Pause bei diesem oder jenem, weil der Kopf dann soviel produziert, dass das Chaos darin kaum zu beherrschen ist. Mal wieder selbigen vom Wind frei pusten lassen, täte gut. Aber… 1. … und 2. … damit mag ich Euch nicht belästigen und auch mich nicht weiter.

Inzwischen kommt wieder Struktur ins Durcheinander und somit auch die Gelegenheit, hier mehr zu schreiben. Die vielen Dingen, die mir durch den Kopf schossen, hab ich mir aufgeschrieben, so dass nichts verloren geht. Vergossenem Wein hingegen, trinkt keiner mehr! Ist leicht abgewandelt und nicht von mir, weiß aber auch nicht von wem – der Urheber mag es mir verzeihen und/oder sich bei mir melden, damit ich ihn benennen kann :-). Solche Spitzen werden wir wohl künftig immer wieder lesen – auch wenn ich derlei Schauspiele, wie das dafür ursächliche gern verzichten mag und kann!

Ich freue mich jetzt mit Euch auf ein schönes Frühjahr und hoffe, dass zur Sonne auch die höheren Temperaturen noch kommen. Ganz bestimmt – wird nur langsam Zeit!

Genauso freue ich mich auf die Diskussionen hier mit Euch und möchte mal wieder Danke sagen, dafür dass Ihr mir immer die Treue haltet!

Euer Karsten

Wir werkeln im Hintergrund

Irgendwas um die 150.000 Leser hatten wir im vergangenen Halbjahr auf unseren verschiedenen Webseiten. Davon irgendwas zwischen 12.000 und 15.000, die regelmäßig wieder kommen – wobei wir nicht wissen, wie oft genau. Wir könnten das zwar annähernd ermitteln, aber so selbstverliebt sind wir nun auch wieder nicht… Der Großteil der Leserschaft liest Salsango – was nicht weiter verwundert, denn dort geht momentan unsere meiste Kraft hin (bezogen auf die Webseiten…).

Da wird es jetzt nach einem halben Jahr Zeit, wieder mal an der Programmierung und den Services im Hintergrund zu schrauben.  Einige Neuerungen gibt es nämlich, die wir einbauen müssen, andere Features wollen wir nun installieren. 3 Webseiten werden wir komplett auf ein anderes System umstellen. Kein so einfaches Unterfangen im laufenden Betrieb, denn wir wollen mit den Seiten nicht offline gehen. Auch inhaltlich wird sich Einiges tun! Bis zum Ende der Ferienzeit sollen dann alle Neuerungen fertig sein.

Hier, in meinem privaten Blog, werden sich die Änderungen fast ausschließlich auf die Technik im Hintergrund beziehen. Lediglich eine neue Kategorie werde ich einführen. Ich lerne so viel von anderen Webmastern, Programmierern oder Bloggern, dass ich einmal Danke sagen will und veröffentlichen, woher die Tipps so stammen. Dieses Dankeschön haben die sich nämlich verdient. In der Auflistung auf der Startseite werden diese Tipps aber nicht zu sehen sein, nur als Kategorie zusammengefasst, denn die kleine treue Lesergemeinschaft dieses Blogs stammt nicht aus der Zunft derjenigen, die sich häufig mit Webseitenprogrammierung etc. beschäftigen. Und wer will kann dann ja auf diese neue Kategorie klicken. Wenn es soweit ist, werde ich darauf aufmerksam machen…

Karsten Heimberger

Karsten Heimberger
Karsten Heimberger

Ich bin Karsten Heimberger. In diesem Blog erfahren Sie, wie und wo man mich erreicht, an welchen Projekten ich arbeite, wie ich meine Freizeit verbringe, was mir gefällt oder was nicht, worüber ich nachdenke, was mich beschäftigt und vieles mehr.

Das Layout dieses Blogs ist noch nicht fertig! Ich kann leider immer nur einen kleinen Teil meiner Zeit darauf verwenden, das Layout anzupassen. Aber es wird nicht mehr lange dauern…

Sie erreichen mit (fast) jederzeit via E-Mail an

 karsten@heimberger-net.de

Sie können auch auf diesen Wegen mit mir in Kontakt bleiben:

Follow me on twitter

Mein Xing-Profil

Derzeit betreibe oder betreue ich noch folgende Webseiten:
 
La Casa Berlin

La Casa Berlin plant und baut mediterrane Häuser, also solche mit mediterranem Flair, in ganz Deutschland, in Österreich und der Schweiz und bedient sich dabei in der Bauausführung überwiegend regional ansässiger Handwerksbetriebe.

Salsango – Online-Magazin für Salsa, Tango, Lifestyle und Fitness

Salsango wendet sich an alle Freunde dieser Musik, an Tänzerinnen und Tänzer, Musiker, Veranstalter und DJ’s mit aktuellen Meldungen zu Salsa 2009 oder Tango Argentino, Hintergrundberichten zu Salsa Festivals und Tango Kongressen, Konzerten in der Szene, mit Salsa Radio und Tango Radio im Internet, Online-Shop und News-Service für Salsa- und Tango-Webseiten, Fitness-Tipps und solchen zum Abnehmen, was ist Hipp oder out?

Planhaus Berlin

Planhaus Berlin plant und baut Häuser, die sich an ausgewählten Traditionen der Baugeschichte orientieren. Bestimmte Stilrichtungen, etwa Gründerzeit, Klassizismus oder Bauhaus, werden aufgegriffen und typische Elemente übernommen. Zugleich sind die Aspekte modernen Bauens integriert und aktuelle technische Standards einhalten.

Die Webseite der
Heimberger – Bauplanungsgesellschaft mbH – individuell planen und bauen