Mit Polina Semionova im Botanischen Garten

Mit Polina Semionova und ihrem Bruder Dmitry
Mit Polina Semionova und ihrem Bruder Dmitry
Mit Polina Semionova und ihrem Bruder Dmitry

Gestern traf ich Polina Semionova im Botanischen Garten und hatte überhaupt einen schönen Tag dort. Was für eine Ehre!

Polina Semionova ist eine der besten Ballett-Tänzerinnen der Welt, tanzte fast 10 Jahre am Staatsballett Berlin und inzwischen fest in New York – ist aber immer wieder auch u.a. in Wien oder Zürich und bei anderen Gastauftritten zu sehen.

Anlass meines Besuches dort (im Botanischen Garten) war die Namengebung einer Pflanze, die seit gestern „Polina S“ heißt.

Um es nicht zu doppeln, verweise ich auf meinen Artikel in Salsango, in dem Ihr genauer nachlesen könnt, um was es ging:

Polina Semionova – Pflanze erhält Namen der bekannten Tänzerin

Und noch eine Empfehlung habe ich: Lest das Buch „Polina“!

Weihnachten in Berlin – Alte Kommandantur

Weihnachten in Berlin - Alte Kommandantur
Weihnachten in Berlin - Alte Kommandantur
Weihnachten in Berlin - Alte Kommandantur

Weihnachten in Berlin kann auch romantisch sein! Beispiel hier die Alte Kommandantur, die in den 50er-Jahren abgerissen und 2003 als Repräsentanz von Bertelsmann wieder aufgebaut und eröffnet wurde. Bei allem Für und Wider, über das man lange und heftig streiten kann – was in der Praxis auch geschah -, ist doch (für mich) eine der schönsten Rekonstruktionen auf Berlins Prachtmeile, Unter den Linden, entstanden.

Dabei entschied man sich nicht, wie etwa bei der Frauenkirche in Dresden, für eine weitgehend originalgetreue Wiederherstellung, sondern verband die historische Fassade mit modernen Bautechniken.

In der Weihnachtszeit erscheint, im wahrsten Sinne des Wortes, die Alte Kommandantur in einem ganz besonderen Licht. Selten habe ich eine so behutsame weihnachtlichte Illumation gesehen, wie hier. Die leuchtenden Punkte, das kann man hier nicht erkennen, sind Weihnachtssterne, die außen an der Fassade hängen.

Das Bild hier ist zwar schon ein paar Jahre alt, aber heute steht die Alte Kommandatur genauso da. Warum sollte man das auch ändern…

Habt Ihr Fotos von schön beleuchteten oder weihnachtlich dekorierten Gebäuden? Immer her damit, ich werde sie dann hier veröffentlichen (jetzt in der Weihnachtszeit).

Weihnachtliches Berlin – der Zeit voraus

weihnachtliches Berlin - der Zeit voraus
weihnachtliches Berlin - der Zeit voraus
weihnachtliches Berlin - der Zeit voraus

Weihnachtliches Berlin? Die Berliner sind mal wieder Ihrer Zeit voraus – oder verweigern sich den Traditionen und machen ihre eigenen… Das könnte man zumindest meinen, wenn man sieht, was ich vorgestern in Berlin-Pankow fotografieren durfte…

Da liegt doch am Straßenrand ein Osterkranz mit Häschen und Möhren und Eiern…

Ob hier ein Scherzbold seinen Humor präsentiert oder einfach beim Kelleraufräumen etwas vergessen wurde, war nicht herauszubekommen, denn das Gesteck war genauso herrenlos, wie die Handschuhe, die daneben liegen, was nun wahrscheinlich einem Kind die peinliche Nachricht nach hause bringen lässt, dass es seine handschuhe verloren hat.

Wer die Handschuhe vermisst, kann sich gern bei mir melden – ich weiß ja, wo sie liegen.

Alle Anderen freuen sich hoffentlich mit mir über das wunderbare Winterwetter – auch in Berlin…

Einen schönen Advent Euch allen!

Unikum – Karsten auf E-Rockit

Unikum - Karsten mit Motorrad-Helm
Unikum - Karsten mit Motorrad-Helm
Unikum - Karsten mit Motorrad-Helm

Ich kann es selbst kaum glauben, dass ich mal einen Motorrad-Helm aufsetze. Doch die eRockit war es mir wert! Gern will ich aber zugeben, dass es auch eleganter gegangen wäre… 🙂

Die Fotos wurden geschossen von Sven Goldmann auf der Clean-Tech-World – es gibt ganz viele davon…

Vielen Dank an die Konstrukteure und sonst Verantwortlichen bei eRockit für diesen Fahrspaß, den ich mir sofort leisten würde, wenn ich ihn mir leisten könnte – und wüsste, wo ich das gute Stück unterstelle und auflade. Das sind sicher noch 3 Nachteile, neben den vielen Vorteilen dieses „Geschosses“.

Die eRockit sieht so brav aus – ist aber alles andere!

Karsten auf E-Rockit - nicht elegant, aber begeistert
Karsten auf E-Rockit - nicht elegant, aber begeistert

Wenn Ihr die eRockit richtig sehen wollt und mehr darüber lesen, dann schaut Euch bitte diesen Artikel im Magazin La Casa Bonita an:

eRockit – kein E-Bike, kein Motorrad – eine Rakete mit E-Motor und Spaß-Garantie

Wenn Ihr mehr erfahren wollt über meine Erlebnisse bei der Cleantech World und meine Gedanken zur Elektromobilität, schaut in dieses Stichwort!

In den Artikeln dort findet Ihr auch weitere Infos und Links, z.B. wo man was kaufen kann und mehr. Es lohnt sich!

Fastelovend – ne superjeile Zick – su lang mer noch am lääve sin

Karneval Köln vor ein paar Jahren
Karneval Köln vor ein paar Jahren
Karneval Köln vor ein paar Jahren

Su lang mer noch am lääve sin… Nur ein kleiner Gruß heute für alle „Ungläubigen“ – der große Rest ist ja feiern!

Kommt gut rein in die Session! Feiert kräftig! Lasst Euch überreden. Dafür gibt’s auch ein Bild von mir, dass bisher im „Giftschrank“ lag. Das Bild von meiner hübschen Begleitung verheimliche ich Euch :-). Die hat das Mützchen in Rot – aber ich keine Erlaubnis zur Veröffentlichung.

Inzwischen hab ich „richtige“ Karnevalskostüme und würde mich nicht mehr mit ner Mütze als Outsider zu erkennen geben. Na machts nichts, wir haben alle mal angefangen…

Wer hier her kam, weil er Brings erwartete (für alle Ungläubigen: eine sehr bekannte Kölner Musikgruppe), dem wiill ich gern die Links zur Verfügung stellen. Und hier gehts zu 40 Jahre Bläck Fööss

Übrigens: Ich hab auch einen Tipp für den Karnevalssong 2010/2011! Aber, man soll ja nicht zuviel verraten. Immer her mit Euren Vorschlägen. Ich mache dann eine Hitparade draus und hinterlege meinen Tipp beim Notar, damit ich nicht schummeln kann 🙂

Heute schon gebützt?

Tesla Roadster mit scharfer Besetzung

Tesla Roadster mit scharfer Besetzung
Tesla Roadster mit scharfer Besetzung

Der Tesla Roadster ist zweifellos eines der schönsten Elektro-Fahrzeuge, die es gibt.

Auf der Messe Clean Tech World in Berlin konnten wir das Fahrzeug umfangreich in Augenschein nehmen und testen.

Neben dem hübschen Gesicht, beeindruckt der Tesla Roadster vor allem durch das attraktive Grundkonzept – mit dem man zeigt, dass „ökologisch“ auch optisch sehr schick sein kann. Hochtechnologie im Haute-Corture-Kleid – nur leider eben auch mit einem solchen Preis.

Das ist der Nachteil diesen schönen Fahrzeugs. Der Tesla Roadster kostet immer noch einen 6-stelligen Betrag – was einfach zu viel ist. Dabei geht es nicht darum, ob das Auto den Preis wert ist, sondern nur darum, dass es damit keine Massentauglichkeit hat. Das hatten die Konstrukteure und sonst Verantwortlichen aber sicher auch nicht im Sinn, als sie den Tesla Roadster auf den Markt brachten. Vielmehr ging es wohl darum, ein solches Hightech-Gerät auf den Markt zu bringen und zu zeigen, was heute schon geht. Gefahren wird der Tesla ja von einigen Prominenten, was dem Auto auch zu einiger Prominenz verholfen hat.

Auf der Messe Clean Tech World gab es jedoch jede Menge andere tolle Entwürfe und Konzepte, die zum Teil auch bereits praktisch zu erwerben sind. Ich werde an anderer Stelle umfangreicher darüber berichten. Wenn Ihr daran Interesse habt, schaut Ihr hier immer mal rein.

Bisher bereits veröffentlicht:

Außerdem in unserem Magazin Salsango in der Kategorie Lifestyle, die sehr modeorientiert ist, aber auch über solche Trends informiert.

Quellenangabe:

Vielen Dank an dieser Stelle an die Verantwortlichen von „Lautlos durch Deutschland“ auf deren Stand auf der Clean Tech World wir den Tesla Roadster begutachten durften. Lautlos durch Deutschland ist Händler für allerlei Elektrofahrzeuge mit standorten in mehreren großen deutschen Städten.

Wer mehr erfahren möchte über die Clean Tech World, folgt diesem Link.

Vielen Dank auch an das Magazin Salsango, in dessen Redaktion die Bildrechte liegen und an den Fotografen Sven Goldmann, der so schöne Bilder geschossen hat.

Die Natur erwacht…

Eichhörnchen im Winter
Eichhörnchen im Winter

Ich bin ja ständig auf der Suche nach interessanten, schönen, spannenden, beeindruckenden Bildern. Auf dieser Suche bin ich auf jenes Eichhörnchen hier gestoßen, dass ich Euch nicht vorenthalten wollte, weil es die Stimmung, die ich gestern hier in Berlin empfunden habe, als ich draußen war, so schön widerspiegelt. Ein wunderschöner Wintertag, an dem das Erwachen der Natur nach den langen dunklen Tagen und Nächten förmlich greifbar war.

Ein vergleichbar schönes Motiv hatte ich nicht gefunden – dafür dann dieses hier von Dieter Haugk auf Pixelio. Alles Rechte liegen dort.

Fire & eyes

fire & eyes
fire & eyes

Fire & Eyes. Für verschiedene Zwecke muss ich immer wieder Fotos kaufen – und ich tue das gern. Einmal kann ich natürlich nicht alles selbst fotografieren, was ich möchte. Zum Anderen sind die Möglichkeiten und auch der Blick Anderer immer wieder interessant – und oft viel besser, als mein(e) eigenen.

Bei diesem Bild hier konnte ich nicht widerstehen… Nicht nur das Model ist wunderschön, auch der Fotografin gehört nur Lob!

Fire & Eyes hab ich es aber selbst genannt. Ich habe es nicht für die Veröffentlichung hier gekauft – möchte es jedoch exemplarisch hier hinein stellen.

Es stammt von Sandra Gligorijevic, der ich an dieser Stelle ganz besonders für ihre z.T. wunderschönen Fotos danken möchte.

Ich kann und will hier nicht alle „Geheimnisse“ verraten. Weil dieses Foto hier aber von Fotolia stammt, stelle ich den Link auch gern zur Verfügung.


Fotolia

Herbst-Zeit Impressionen…

Der Herbst kann so schön sein… Gefunden gestern in Berlin.

Herbst-Zeit-Impressionen
Herbst-Zeit-Impressionen

 

Quellenangabe: Dieses Foto stammt von mir, Karsten Heimberger. Es kann bei Bedarf von jedermann für redaktionelle Zwecke herunter geladen und verwendet werden. Bedingung dafür ist die Nennung meines Namens als Urheber und die Verlinkung auf diese Webseite. Für größere Auflösungen fragen Sie bitte bei mir nach.

Pilz-Saison beginnt

Die Pilz-Saison beginnt – noch ist es leider nicht feucht genug für einen vollen Korb. Aber das kommt noch – und ich freu mich drauf ! Diese niedlichen Exemplare sind mir am Wochenende begegnet. Essen kann man sie nicht – aber ein paar Fotos waren sie mir wert….

Die Pilz-Saison beginnt!
Die Pilz-Saison beginnt!
Pilze - nicht essbar - und nicht ganz scharf - hatte nur das Handy dabei
Pilze - nicht essbar - und nicht ganz scharf - hatte nur das Handy dabei